Stephanies
        Strickseiten

Hebemaschenmuster

Völlig abgehoben -

 

Eine Raffinierte Technik - die Hebemaschenmuster

 

Die Hebemaschentechnik ist ideal für Strickanfänger. Diese Muster mit abgehobenen bestechen durch ihre bewegte Struktur. Die langgezogenen Effektmaschen entstehen durch einfach links abgehobene Maschen. Die Hebemaschentechnik lässt nahezu unerschöpflich viele verschiedene Mustervarianten zu. Es wird mit rechten und linken Maschen gearbeitet, die abgehoben werden, wobei der Faden entweder vor oder hinter die Arbeit gelegt wird. Diese Muster eignen sich auch sehr gut für Flächen, nachdem raffinierte Strukturen erzielt werden können.

Besonders beliebt sind die zweifarbigen Hebemaschenmuster. Sie sehen komplizierter aus als sie sind. Die Arbeitsweise ist ganz einfach: Die ineinander übergreifende Farbmusterung entsteht nicht durch das Mitführen des Arbeitsfadens auf der Rückseite, wie es beim Stricken von Norweger- oder Jacquardmustern der Fall ist. Der Farbwechsel erfolgt innerhalb einer Reihe, so dass man keinen Fadensalat mit verschiedenen Knäueln hat. Immer nach zwei Reihen findet der Farbwechsel statt. Dabei werden -je nach Musterung- einige Maschen nicht gestrickt, sondern nur abgehoben. Diese Maschen ziehen nur über ein paar Reihen des Gestricks. Kombiniert mit kraus gearbeiteten Rippen oder versetzt gearbeitet, entstehen interessante Mustereffekte. Bei zwei Hebemaschenstrukturen strickt man abwechselnd je zwei Hin- und zwei Rückreihen. Es ist daher ratsam, diese Muster mit einer Rundstricknadel zu stricken. Man braucht sich also nur auf das Muster und nicht auf einen Farbwechsel konzentrieren.

Besonders gut kommt der Effekt bei allen kurzfaserigen Woll- bzw. Garnqualitäten zur Geltung. Edel sieht ein zweifarbiges Hebemaschenmuster mit Lurex oder Effektgarnen kombiniert aus. Egal ob sportlich oder elegant. Diese Muster wirken immer.

 

Hebemaschen-Zacken
Ein raffiniertes Muster, das auf den ersten Blick recht aufwendig wirkt.

Es erinnert dabei durch die Eckenbildung etwas an die Strickart von Horst Schulz. Es ist selbst für Anfängerinnen gut nachzuarbeiten.

 

Die Maschenzahl muß durch 15 teilbar sein, plus die beiden Randmaschen.
1. R: grau; * 6 M re, 4x (l M abheben, l M re), l M abheben, ab * wiederholen.
2. R: grau; * 4 x (l M abheben, Faden vor der Nadel lassen, l M li), l M abheben, 6 M re, ab * wiederholen.
3. R: rosa; * 5 M re, 5x (l M abheben, l M re), ab * wiederholen.
4. R: rosa; * l M re, 4x (l M abheben, l M li), l M abheben, 5 M re, ab * wiederholen
5. R: grau; * 4 M re, 4x (l M abheben, l M re), l M abheben, 2 M re, ab * wiederholen.
6. R: grau; * 2 M re, 4x (l M abheben, l M li), l M abheben, 4 M re, ab * wiederholen.
7. R: rosa; * 3 M re, 4x (l M abheben, l M re), l M abheben, 3 M re, ab * wiederholen.
8. R: rosa: * 3 M re, 4 x (l M abheben, l M li), l M abheben, 3 M re, ab * wiederholen.
9. R: grau; * 2 M re, 4x (l M abheben, l M re), l M abheben, 4 M re, ab * wiederholen.
10. R: grau; * 4 M re, 4x (l M abheben, l M li), l M abheben, 2 M re, ab * wiederholen.
11. R: rosa; * l M re, 4x (l M abheben, l M re), l M abheben, 5 M re, ab * wiederholen.
12. R: rosa; * 5 M re, 4x(l M abheben, l M li), l M abheben, l M re, ab * wiederholen.
13. R: grau; * 4x (l M abheben, l M re), I M abheben, 6 M re, ab * wiederholen.
14. R:grau;*6 M re,4 x (I M abheben, I M li), l M abheben, ab * wiederholen.
15. R: rosa; * 4x (l M re, l M abheben), 6 M re, l M abheben, ab * wiederholen.
16. R: rosa; * l M abheben, 6 M re, 4x (l M abheben, l M li), ab * wiederholen.
17. R: grau; * 3x (l M abheben, l M re), l M abheben, 6 M re, l M abheben, l M re, ab * wiederholen.
18. R: grau; * l M li, l M abheben, 6 M re, 3x (l M abheben, l M li), l M abheben, ab * wiederholen.
19.R:rosa; * 3x (l M re, l M abheben), 6 M re, l M abheben, l M re, l M abheben, ab * wiederholen.
20. R: rosa; * l M abheben, l M li, l M abheben, 6 M re, 3x (l M abheben, l M li), ab * wiederholen.
21. R: grau; * 2x (l M abheben, l M re), l M abheben, 6 M re, 2x(lM abheben, l M re), ab * wiederholen.
22. R: grau; * 2x (l M li, l M abheben), 6 M re, 2x (l M abheben, l M li), l M abheben, ab * wiederholen.
23.R rosa:*2x(lMre, l M abheben) 6 M re, 2x (l M abheben, l M re), l M abheben, ab * wiederholen.
24. R: rosa; * 2x (l M abheben, l M li), l M abheben, 6 M re, 2x (l M abheben, l M li), ab * wiederholen.
25. R: grau; * l M abheben, l M re, l M abheben, 6 M re, 3x (l M abheben, l M re), ab * wiederholen.
26. R: grau; * 3x (l M li, l M abheben), 6 M re, l M abh, l M li, l M abh., ab * wiederholen
27. R: rosa; * l M re, l M abheben, 6 M re, 3x (l M abheben, l M re), l M abheben, ab * wiederholen.
28. R: rosa; * 3x (l M abheben, l M li), l M abheben, 6 M re, l M abheben, l M li, ab * wiederholen.
29. R: grau; * l M abheben, 6 Mre,4x(l M abheben, l Mre), ab * wiederholen.
30. R: grau; * 4x (l M li, l M abheben), 6 M re, l M abheben, ab * wiederholen,
Die l .-30. R fortlaufend wiederh.

 

Bunte Schrägstreifen
Hier werden Hebemaschen jeweils um eine Masche nach rechts versetzt. Dadurch entsteht die typische Musterung. Der Rapport ist zwar relativ lang, aber Sie werden feststellen, daß er einfach nachzuarbeiten ist. Die Schrägstreifen wirken besonders hübsch, in zarten Farben gestrickt, auf sommerlicher Maschenmode.


Die Maschenzahl muß durch 5 teilbar sein, hinzu kommen noch die beiden Randmaschen.
1. R (1. Farbe): alle M re stricken.
2.R(l.Farbe):alleM li stricken.
3. R (2. Farbe): * 4 M re, l M abheben, Faden hinter die M legen, ab * stets wiederholen.
4. R (2. Farbe):* l M abheben, Faden vor die M legen, 4 M li, ab * stets wiederholen.
5. R (1. Farbe): * 3 M re, l M abheben, Faden hinter die M legen, l M re, ab * stets wiederholen.
6. R (I.Farbe): * l M H, l M abheben, Faden vor die M legen, 3 M li, ab * stets wiederholen.
7. R (2. Farbe): * 2 M re, l M abheben, Faden hinter die M legen, 2 M re, ab * stets wiederholen.
8. R (2. Farbe): * 2 M li, l M abheben, Faden vor die M legen, 2 M li, ab * stets wiederholen.
9. R (I.Farbe):* l M re, l M abheben, Faden hinter die M legen, 3 M re, ab * stets wiederholen.
10. R (I.Farbe):* 3 M li, l M abheben, Faden vor die Arbeit legen, l M li, ab * stets wiederholen.
11. R (2. Farbe): * l M abheben Faden hinter die Arbeit legen 4 M re, ab * stets wiederholen
12. R (2.Farbe): * 4 M li, 1 M abheben, Faden vor die Arbeit legen ab* stets wiederholen
13. u. 14.R (1. Farbe) wie die 3. und 4. Reihe stricken
15. u. 16 R (2. Farbe) wie die 5. und 6. Reihe stricken
17. u. 18 R (1. Farbe) wie die 7. und 8. Reihe stricken
19. u. 20.R (2. Farbe) wie die 9. und 10. Reihe stricken
21. u. 22 R (1. Farbe) wie die 11 und 12. Reihe stricken

Die 3. -22. Reihe stets wiederholen.