Stephanies
        Strickseiten

Stricken für einen guten Zweck

Es gibt viel Leid auf dieser Welt und besonders zu spüren bekommen es meistens die Kinder. Daher gibt es immer wieder Menschen, die Projekte arrangieren, um diese Not durch Spenden zu lindern. Ich werde daher in diesen Seiten immer wieder einige Projekte vorstellen.

 

Das größte Sockenpaar der Welt

 

Stricken für einen guten Zweck - die leukämiekranken Kinder von DONEZK

 

Es gab schon viele Aktionen, in welchen für einen guten Zweck gestrickt wurde, aber dieser Spendenaufruf ist doch sehr ungewöhnlich: Das Projekt heißt nämlich:
Das größte Sockenpaar der Welt. Natürlich ist die Aktion auch schon beim Guiness-Buch der Rekorde angemeldet.

 

Aber wer oder was verbirgt sich hinter diesem Projekt und wie kann man mitmachen?

 

Donezk, eine Stadt in der Ukraine ist seit 1987 Partnerstadt von Bochum und es gibt in dieser Stadt sehr viele leukämiekranke Kinder, die in einer Klinik behandelt werden.

 

Seit 1992 führt die Gesellschaft Bochum-Donezk e.V. das Projekt Bochumer Hilfe für Leukämiekranke Kinder durch. Die Schirmherrschaft hat der Bochumer Oberbürgermeister, Ernst-Otto Stüber, übernommen. Die Kinder sollen nach den gleichen modernen Behandlungsmethoden wie bei uns therapiert werden können, um so die Überlebenschancen zu erhöhen. Es gibt mittlerweile zwar die Möglichkeit, die benötigten Medikamente in der Ukraine zu beschaffen, aber weder die Eltern noch die Klinik haben die finanziellen Mittel, diese zu kaufen. Die Hilfe aus Deutschland ist daher dringend erforderlich.

 

Die Klinik von Donezk wird mit allen möglichen Spenden wie Bettwäsche, neuen Fenstern, Schränken, medizinischen Geräten bis hin zu Essenszuschüssen unterstützt, aber das Geld reicht nicht und so sucht man immer wieder nach neuen Möglichkeiten von Spenden.

 

Die 2. Vorstandsvorsitzende der Gesellschaft Bochum-Donezk e.V., Frau Birgit Böttger-Schefczik, strickt daher beispielsweise Socken und spendet von jedem Paar davon 50 Cent für die kranken Kinder.

 

Ihr Mann kam dann auf die geniale Idee, das größte Sockenpaar der Welt zu stricken und schon war das Projekt „Spendensocken“ geboren.

 

Die Aktion läuft schon seit Anfang des Jahres und es wurde ein gesondertes Spendenkonto eingerichtet. Mittlerweile sind schon ca. 500 Euro zusammengekommen und es sollen natürlich noch mehr werden. Alle eingegangen Strickstücke sollen vor Weihnachten zu dem größten Sockenpaar der Welt zusammengenäht werden und von verschiedenen Firmen mit Spielzeug gefüllt werden.

 

Sie können diese Spendenaktion ganz einfach unterstützen, indem Sie ein „Läppchen“ oder Maschenprobe in der Größe von 20 x 20 cm stricken oder auch häkeln und dafür 1 Euro spenden. Selbstverständlich können Sie auch mehr „Läppchen“ stricken und natürlich auch mehr spenden.

 

Auf welches Konto Sie Ihre Spende einzahlen und wohin Sie die gestrickten „Läppchen“ schicken können, finden Sie auf der Seite der „Spendensocken“

 

Bitte helfen auch Sie mit, diesen Kindern wieder eine Zukunft zu geben.