Stephanies
        Strickseiten

Archive - MODE

Strick total – Die neue Verena


Die Herbst/Wintermode wird bestrickend schön


Die Designer haben die Strickmode wiederentdeckt und vom Minirock über Strickkleider mit Häkelborten bis zum Wollcape ist alles modisch chic. Nicht zu vergessen sind natürlich die überdimensionalen Schals (s. Bild unten von Dries Van Noten), die als unbedingtes Must have gelten.


In der neuen Verena, ein Feuerwerk an tollen Modellen und wunderschönen Jacken gilt die Devise: Etwas Besonderes, bitte!


Dezente Mode in klassischer Form in raffinierten Schnitten. Diese Mode gefällt allen Frauen. Und das Beste: viele Modelle sind auch in großen Größen (teilweise bis 50) beschrieben.


Megamaschen mit dicken Nadeln sind auch in diesem Herbst angesagt und die Modelle sind leicht, fransig und frech. Mustergültig ein Pulli aus Bändchengarn mit Glitzereffekt. Ein toller Hingucker.



Aber unser starkes Geschlecht will auch bestrickt werden und so warten interessante Modelle in starken Farben auf die Nadeln. Aber selbst auch Strickanfängerinnen können dank eines Multigarns ihm zu seinem Lieblingsstück verhelfen, denn die Pullis und Jacken werden nur glatt rechts gestrickt.


Unsere Minis sollten sich warm anziehen, denn hier sind Muster und Streifen angesagt. Wer eine Strickmaschine mit Musterautomatik besitzt, kann die Pullis in Norwegertechnik besonders schnell nachstricken.


Auf den Burdaseiten gibt es alle Modelle zu sehen.

 

Die neue Lena Special – die neuesten Strickhits für den kommenden Herbst

Letzte Woche habe ich von den neuen Garnen und Trends für den kommenden Herbst berichtet. Heute stelle ich Ihnen ein neues Strickheft mit den schönsten Modellen für die kommende Saison vor.
Es darf wieder gestickt werden und wer selbst nicht sticken will, jedoch einer der modernen Stickcomputer besitzt, kommt bei diesem Strickherbst voll auf seine Kosten.


Aber auch nordische Einstrickmuster liegen hoch im Kurs und kommen bei den edlen Garnmischungen aus Kaschmir-, Alpaka- und Merinowolle voll zur Geltung.
Es wird wieder Figur gezeigt und bei den romantischen Modellen im Puszta-Feeling mit hübschen Stickereien werden diese Pullis und Jacken bestimmt zu Ihren Lieblingsstücken.
Kuschelweiche Garne lassen Muster besonders gut zur Geltung kommen. Plastische Zöpfe und Ajournoppenrauten oder filigrane Lochmusterstreifen sind für Musterliebhaber eine echte Herausforderung in Sachen Strick.

 

Dekorative Bordüren von traditionellen Einstrickmotiven erleben ein modisches Comeback. Diese Muster erfordern zwar ein gewisses Maß an Strickerfahrung und Geduld, aber diese einzigartigen Pullis oder Jacken sind auf jeden Fall der Mühe wert. Wenn Sie jedoch eine Strickmaschine mit Musterautomatik besitzen, dann sind diese Pullis im Handumdrehen fertig.
Rustikale Pullis und Jacken sind auch in diesem Jahr ein großes Thema und durch die melierten Garne entstehen Streifen ganz wie von selbst.


Der Wellness-Trend setzt sich auch bei den Garnen fort und viele Wollmischungen haben bereits einen hohen Anteil an Stretch, so dass Pullis und Jacken aus diesen Garnen zu ihren Lieblingsstücken gehören.
Viele dieser tollen Modelle gibt es auch in großen Größen und Sie finden Modelle von flippig bis edel und elegant..

 

 

Die neuesten Garntrends für Herbst/ Winter 2004
Luxus pur und Knallfarben


Die aktuellen Stricktrends bringen eigentlich nichts wirklich Neues und die Mode orientiert sich an die vergangenen 50er und 60er und 80er Jahre. Dieser Look spiegelt sich in den klassischen Kostümen á la Coco Chanel oder Audrey Hepburn wider.
Muster sind ein großes Thema in Verbindung mit dem Glamour-Look und zeigen sich in Tweedgarnen und Bouclé am liebsten in schwarz-weiß. Grafische Mondrian-Drucke in Rot-Weiß-Schwarz-Gelb-Blau sowie Streifen und Karos sind in diesem Winter besonders gefragt. Besonders gut passen als Oberteil Unis aus feinem Baumwollstrick mit Wellenmusterungen oder Lochmustern zu den gemusterten Oberteilen. Enge Tops, Stretchhosen und körperbetonte Kleider sind ein modisches Must. Besticktes ist nach wie vor ein Thema und als neuer Look präsentieren sich Reißverschlüsse, die originell an Jacken angebracht sind. Die gute alte Leggins ist auch wieder da und wird mit weiten Oberteilen kombiniert.


Die Garne sind in diesem Winter besonders weich und anschmiegsam und vor allem sehr leicht. Wolle oder Garne, die nur einen Anflug von Rauhigkeit haben, sind outer wie out. Weiche Merinogarne, Wolle mit Cashmere-Touch, Fancygarne und das für den Winter beliebte Mohair sind die Trendfavoriten. Die Leichtigkeit der Garne ermöglicht auch grobe Maschenbilder. Innovative Garne wie Acryl mit Baumwolltouch verhindern das lästige Pilling und sind erschwinglich.


In den Knallfarben wie Grün, Rot, Gelb oder Pink spiegelt sich der Look der 80er Jahre wider. Die Farbpalette reicht von sanften Farben wie roseschimmernd mit Metalliceffekt über Blautöne bis hin zu Grautönen und schwarz.


Pelz ist das große Modethema schlechthin. Die Garne imitieren diesen Trend perfekt und es muss kein Tier dafür sein Leben lassen. Tierfellmuster sind daher auch bei Stricksachen sehr beliebt. Kurze figurbetonte Strickjacken oder lange Strickmäntel mit Bindegürtel und mit großen pelzverbrämten Kragen sind ein modisches Highlight.
Als Modische Accessiores dürfen keinesfalls Handschuhe, Schals, Socken, und gestrickte Stulpen fehlen. Knöpfe und Gürtel sind die ideale Ergänzung und runden das Bild ab.


Die neuen Garne können Sie online bei Joana Leyer bestellen.

 

 

Das neueste in Sachen Strickhefte


ZIP ZAP Kinder und Lena Special
ZIP ZAP Kinder - Maschen extra


Das neueste in Sachen für unsere Kids – Maschenrezepte leicht verdaulich


Für kleine Minigirls locken fröhliche Rüschen Mamis Nadeln an. Frecher Streifenlook im Nu gestrickt lässt kleine Mädchenherzen höher schlagen. Knallfarben und lustige Ringel sind immer beliebt bei unseren Kiddies. Aber auch an die Jungs wurde gedacht und lässige Maschen gekonnt in Szene gesetzt. Sie finden von Größe 98 bis 140 wieder viele schöne Strickrezepte, tolle Maschen, die nicht jeder hat.


Ein Kompliment an Frau Avesani und Ihrem Team zu diesem gelungenen Heft. Hier können Sie auch Frau Avesani im Internet besuchen. Avesani per me

 

 

 

 

Die neue Lena Special – die neuen Sommermodelle


Luftig leichte Tops in coolen Baumwollmix, leichte Bändchengarne zu kurzen Pullöverchen verarbeitet oder leichte Häkelmaschen für ein tolles Darüber sorgen für Furore. Ob weißer Edellook in raffinierten Schnitten oder sanfter Flausch gemixt mit bunten Streifen, der Maschensommer wird bunt und luftig. Für die schnelle Nadel ist ein kurzer Pulli aus Fallmaschenreihen im Nu fertig gestrickt. Viele schöne Modelle aus High-Tech-Garnen machen Sommerlaune. Es finden sich viele Modelle auch in größeren Größen.


Besuchen Sie auch den OZ-Verlag im Internet. Sie finden jede Menge Handarbeitsmagazine und Bücher zum Bestellen.
OZ-Verlag

 

 

Die Sommerausgabe mit den neuesten Trends in Sachen Strick


Die neue Verena, prall gefüllt mit farbstarken Modellen für die warme Jahreszeit.
Farbstark, sportlich und sexy, so präsentiert sich der Sommer 2004 in der Strickmode. Die Garne scheinen schwerelos und die neuen Stricktechniken und Formen sorgen für viel frischer Luft an der Haut.


Raffinierte Ajourmuster kombiniert mit frechen Schnitten lassen das Stricken zum Vergnügen werden. Schwarz-Weiß wird sportlich interpretiert und Pink ist die absolute Sommerfarbe schlechthin. Aber auch an die „starken Frauen“ wurde in diesem Heft gedacht und viele Modelle gibt es in großen Größen zum Nacharbeiten.


Die Hits für Kids sind auch nicht ohne und bildschön gemusterte Kinderpullis aus pflegeleichten Garnen in sommerlichen Beigetönen oder frischem Weiß werden Ihre Sprößlinge begeistern.


Eine kleine Auswahl der Modelle können Sie hiersehen.


Der Winter ist nun modetechnisch vorüber und nun machen die neuen Strickmagazine mit ihren heiteren, frischen und leuchtenden Farben so richtig Appetit auf Frühling. Die neuen Hefte bieten eine Vielzahl traumhaft schöner Strickmodelle. Von sportive Trendmaschen bis hin zu frechen Schnitten mit raffinierten Mustern. Aber sehen Sie selbst:

 

 

Das neue Rebecca-Heft Nr. 27 ist voll von Frühlingsboten und Sommergrüßen.


Kontraste in Schwarz-Weiß sind ebenso angesagt, wie Streifen und als absoluter Hingucker wird es knallig und Bunt.

 

 

Die neue Sabrina ist schon voll und Ganz auf Frühling eingestellt. Die Modelle sind ebenfalls in leuchtenden Farben und machen so richtig Lust auf den bevorstehenden Frühling.


Wunderschöne Musterpullis lassen beim Stricken keine Langeweile aufkommen. Zarte Lochmuster sind besonders geeignet für unsere Musterfans und Könner. Freche Mode im Jogging-Look. All das finden Sie in der neuen Sabrina Nr. 2.

 

In der neuen Sabrina Special Kids ist unserem Nachwuchs gewidmet. Es finden sich Strickmodelle in den Größen von 68 bis 152. Es wurde also an jede Altersgruppe gedacht. Es wurde bei der Auswahl der Modelle besonders auf die kindlichen Bedürfnisse eingegangen.


Softe Garne, trendige Schnitte mit viel Bewegungsfreiheit sorgen für Wohlbehagen bei den Kids. Fröhliche Ringel in frischen Farben und musterstarke Pullis sind eine Herausforderung für jede Mami.

 

Neues in Sachen Muster findet sich in dem neuen Musterbuch von Sabrina. Für alle Musterfreunde finden sich Relief, Noppen, Patent, Zöpfe, Ajour, Jacquard- und Strukurmuster.

Neben der ausführlichen Beschreibung der jeweiligen Muster finden sich auch noch diverse Anleitungen von Strickideen. Ausgefallene Muster sorgen für den richtigen Strickspaß. Das Buch ist im Buchhandel mit der ISBN-Nr. 3-89858-328-7 erhältlich.  

 

Die neuen Garntrends - Voluminös und leicht


Der Winter hat gerade erst Einzug gehalten und schon müssen die dicken Garne der neuen Frühlingskollektion weichen. Die neuesten Trends sind geprägt von Leichtigkeit und Volumen. Es ist aber auch Kontrastprogramm angesagt: - leicht und schwer, glatt und strukturiert oder auch glänzend und matt. Die neuen Garnkombinationen aus Baumwolle und Mikrofaser lassen sich auch in dieser Saison mit dicken Nadeln sehr gut verstricken.


Die neuen Farben sind kräftig und zeigen sich auch in Gegensätzen. Das Material bestimmt die Farben und die Palette reicht von Rosa, Pink, Orange, Knallrot und kräftigen Grüntönen bis hin zu den Blaunuancen in den Farben des Meeres.


Die Hersteller unterteilen die Stilrichtigen in wohlklingende Namen wie Mirage, Reflection und Glamour.
Mirage spiegelt die Natürlichkeit, die sich in Leinen, kühler Baumwolle und edler Seide ausdrückt. Inspiriert wurde dieser Trend durch die Natur sowie der arabischen Kultur. Garnmischungen finden sich häufig in Melangen und Moulines und die Farben sind ausgewaschen und wie vom Wüstenwind verblichen.
Reflections erinnert an Wasser und Luft. Fließende Gestricke aus matter oder glänzender Viskose, oder leichte Kreppgarne in kühler Farbigkeit bestimmen diesen Trend der kommenden Saison.


Glamour, dieser Trend schafft, wie der Name schon andeutet, einen sinnliche und luxuriöse Atmosphäre. Glänzende Garne und metallisierende Effekte sind prädestiniert für glanzvolle Creationen. Bei dieser Stilrichtung sind alle möglichen Farbenspiele erlaubt.
Die neuen Strickmagazine sind bereits bei einigen Händlern vorrätig und so steht dem Strickvergnügen für die neue Saison nichts mehr im Wege.

 

 

Mützen - sie sind wieder in


Sie sind wieder in – die Mützen. Ob gehäkelt oder gestrickt, bunt oder einfarbig, im Norwegerlook mit Bommeln oder Ohrenklappen im Nepalstil – Mützen sind einfach trendy in diesem Winter.
Vorbei sind die Zeiten der letzten Jahre, wo man sich lieber die Ohren abgefroren hat, als eine Mütze aufzusetzen. Gerade bei den jungen Leuten haben sich die Mützen mittlerweile etabliert und sind ihren berühmten Vorbildern wie Enrique Iglesias gefolgt. In der Rap-Szene gehört die Mütze schon zum Outfit und man geht nicht mehr „oben ohne“.


In vielen Strickheften der aktuellen Wintermode findet man eine Anleitung zum Stricken von diesen wolligen und teilweise witzigen Kopfbedeckungen. Besonders beliebt sind Mützen nach ethnischen Vorbildern oder auch mit Strickmotiven aus dem hohen Norden. Die Formen reichen von der einfachen Pudelmütze mit Bommel bis hin zur Inkamütze mit langen geflochtenen Zöpfen. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und Sie können jedes Modell nach Ihren eigenen Wünschen gestalten. Mit dicken Garnen ist das Prachtstück im Nu fertig. Selbst auch Anfänger können sich an ihr Traummodell wagen. Also nichts wie ran an die Nadel ehe der erste Schnee kommt.

 

 

Sabrina Special Herbst Winter 2003


das Sonderheft mit den neuesten Trends


Der Herbst kommt mit schnellen Schritten und so ist auch die 2. Ausgabe des neuen Sonderhefts nun im Zeitschriftenhandel erhältlich. Prall gefüllt mit über 80 verschiedenen Modellen – auch in größeren Größen.


Frostige Blautöne in schöner Mustervielfalt sind wärmstens zu empfehlen. Starke Akzente setzen Pelzgarne in der aktuellen Modeszene. Warme Brauntöne in Gewürzfarben werden zu Meisterstücken für Modebewusste verarbeitet.
Unter dem Motto „back to the 70ies“ präsentiert sich unter anderem ein toller Kurzmantel mit aufgestickten Blütenmotiven. Für alle Trendsetter ist diese Stilrichtung ein absolutes Muß. Es darf aber auch gehäkelt werden.
In diesem Winter kommen alle Liebhaber der Norweger Pullis auf ihre Kosten. Schneesterne und Eisblumen zieren die neue Wintermode und lassen Wintermärchen wahr werden.


Kuschelmaschen für groß und klein verspricht der Softstrick in zarten Tönen. Aber auch Glanz und Glamour darf nicht fehlen und diese Modelle mit aufgestickten Blüten und Ranken lassen Sie zum Mittelpunkt jeder Party werden. Aber auch Schwarz und Gold sind mit von der Partie.
Mustergültige Herbstbegleiter sind rustikale Maschen, die an die Highlands erinnern. Karos, Streifen und Strukturen sorgen für die nötige Sportlichkeit. Perfekt abgestimmt – der passende Rock – entweder diagonal oder frech gewickelt.


Ich hoffe, dieser kleine Streifzug durch die neue Sabrina hat Euch so richtig Lust auf die neue Herbstmode gemacht.

 

 

Sabrina Spezial


Die neuen Modelle für den Herbst


Wenn sich der Sommer zuende neigt, dann beginnt wieder die Nadelzeit und all die schönen herbstlichen Modelle laden förmlich zum stricken ein.
In der neuen Sabrina Special finden sich tolle Modelle und Anregungen für Pullis und Jacken in den Größen von 34 bis 50.


Ganz im neuen Trend präsentieren sich sportliche Modelle in sanften Pastelltönen mit aufwändigen Norwegerbordüren. Übrigens, wer im glücklichen Besitz einer Strickmaschine ist, hat diese tollen Pullis im Handumdrehen gestrickt. Wer es lieber schlicht liebt, der kommt in Mustermix-Pullis auf seine Kosten. Romantik und Folklore dürfen in diesem Herbst nicht fehlen und zarte Stickereien vervollkommnen den neuen Look.
Die neuen Garne sind schmuseweich oder superleicht und voluminös. Mit dicken Nadeln sind die Pullis oder Jacken ganz schnell an einem Wochenende fertig gestellt. Ausdrucksvolle melierte Tweedgarne sorgen für britischen Chic.

 

 

 

 

Die neue Lena Special


Modische Maschen im Zeichen der Woll-Lust


Während wir noch in Sommerlaune sind, kursiert bereits die neue Woll-Lust. In der neuen LENA-Special gibt es jede Menge trendstarke Modelle in den Größen von 34 bis 50.
Romantik pur in gebrochenen Woll-weiß für dekorative Maschenideen. Verspielte Häkelblüten oder kuscheliger Pelzkragen vollenden den neuen Look.


Raffinierte Schnitte mit Schmusechic verleihen den Modellen das gewisse Etwas.
Wer es lieber klassisch mag, kommt mit sportlich-rustikalen Mustern und ausdrucksstarken Tweedgarnen voll auf seine Kosten.
Trendsetter lieben innovative Strukturen und unglaubliche Farb- und Garnmischungen. Eine neue Optik im Spiel mit Farben und Garnen. Pelzband mit Leoparden-Print und Lederbändchen sind die Zutaten für ein Kuscheljäckchen mit Rippenmuster.


Folklore aus dem Alpenland sorgt für frischen Wind in der Trachtenmode. Bestickte Jacken oder Pullis sind in diesem Herbst topmodern.

 

 

 


Ich hoffe, ich konnte Euch ein bisschen Appetit auf die neue Stricksaison machen.


Viel Spaß beim Stricken wünscht Euch


Stephanie