Stephanies
        Strickseiten

Fleckenentfernung

Hilfe - ein Fleck
Flecken auf Wollsachen schnell entfernt


Was tun, wenn auf dem selbstgestrickten Lieblingspulli Flecken sind und die übliche Reinigung nichts nützt und der Fleck nach wie vor in seiner vollen Pracht zu sehen ist.


Zunächst sollten grobe Schmutzreste abgeschüttelt oder abgebürstet werden. Flecken, die feucht behandelt werden müssen, sollte vorab saugfähiges Papier untergelegt werden.

 


Und hier die wichtigsten Sofortmaßnahmen für den jeweiligen Fleck:


Rotwein
Ist der Fleck noch frisch, dann streut man einfach großzügig Salz darauf. Das Salz zieht nämlich den Rotwein aus dem Gewebe. Anschließend die Salzkristalle abschütteln und gegebenenfalls nochmals wiederholen.
Am besten entfernt man Rotweinflecken, die schon etwas eingetrocknet sind, mit grüner Gallseife. Den Fleck damit gründlich einreiben und mit reichlich wasser nachspülen.


Wachsflecken
Wachs und Stearin sollten Sie erst vorsichtig lösen. Dazu die betreffende Stelle zwischen weißes Haushaltspapier liegen und vorsichtig heiß bügeln. Die Papierlagen während des Bügelns häufig wechseln, bis der Fleck richtig aufgesaugt ist. Rote Wachsflecken in Stricksachen anschließend in warmer Seifenlauge auswaschen.


Grasflecken
Flecken von Gras und Blattgrün findet man bei Kindern häufig. Derartig verschmutzte Gewebe be­tupfen Sie mit 70°/o-igem Al­kohol. Als Unterlage soll­ten Sie dabei saugfähiges Haushaltstuch oder weißes Tuch verwenden. Das Strickstück anschließend in klarem Wasser nachwaschen.


Generell gilt: Die behandelten Stellen nach jeder Fleckentfernung gründlich mit warmem Wasser ausspülen, damit keinerlei Rückstände der benutzten Substanzen bleiben.


Kaffee-, Tee-, Kakaoflecken
Kaffee-, Tee- oder Kakao­flecken können Sie mit Glyzerin entfernen. Dabei müssen Sie als Unterlage saugfähiges Papier ver­wenden. Manchmal genügt auch das Abtupfen mit einer Feinwaschmittellösung. Kakaoflecken entfernt man nur mit Wasser.


Tinte
Erst mit klarem Wasser ausspülen, dann in Fein­waschmittellösung wa­schen und anschließend klar nachspülen. Alte Flek-ken beträufeln Sie mit ei­nem Brei aus Salz und Zi­tronensaft. Bedecken Sie dann den Fleck mit Salz. Lassen Sie die Säure samt Tinte vom Salz aufsaugen, und spülen Sie mehrmals mit klarem Wasser nach.


Schokolade
Bei Schokoladenflecken genügt es im allgemeinen, mit lauwarmem Wasser oder mit handelsüblichen Fleckenmitteln dagegen vorzugehen. Sind die Flecken hartnäckiger, können Sie mit einem Gemisch aus Glyzerin und Eigelb vorgehen. Sie lassen das Gemisch einwirken und spülen dann warm nach. Wiederholen Sie den Spülvorgang mehrmals.